Sollte bei der Arbeit mit Dateien, beispielsweise mit dem Windows-Explorer mal etwas „schief gehen“ – kein Grund zur Besorgnis. Fast alle Windows-Tools und -Programme sind mit einer UNDO-Funktion ausgestattet, mit der sich alle durchgeführten Operationen in mehreren Stufen rückgängig machen lassen.  

Mehrere Stufen bedeutet: Wenn Sie beispielsweise zuerst eine Datei gelöscht und dann eine weitere Datei in ein anderes Verzeichnis verschoben haben, müssten Sie die Schaltfläche Rückgängig zweimal betätigen, um die Lösch- und die Verschiebeoperation rückgängig zu machen.

Tipp! Durch das Drücken von <Strg>+<z> wird die UNDO-Funktion in fast allen Windows-Tools und -Programmen ausgelöst.


Sie k?nnen keine Kommentare abgeben!